Webtrends: Storytelling

Es war einmal…

Storytelling in der Werbung ist schon länger ein Marketing Werkzeug, und dieser Trend kommt jetzt auch im Webdesign an. Der Grund dafür ist einfach: Den meisten Menschen fällt es schwer, sich eine Liste von Informationen zu merken. Werden die Informationen in einer Geschichte verbunden, können sie vom Gehirn viel besser verarbeitet und gespeichert werden, und das geht umso besser, je einfacher die Geschichte ist (vgl.“Warum unser Gehirn Geschichten liebt“, Werner T. Fuchs). Animationsfilme sind deshalb häufig wunderbare Beispiele für Storytelling. 2013 twitterte Emma Coats Pixars 22 goldenen Regeln, für Designer sind besonders Nummer 2, 5 und 14 interessant: Denk daran, was deiner Zielgruppe gefällt, nicht dir selbst, halte die Geschichte einfach und die Kernaussage im Auge.

pixar5

 

Doch eines schönen Tages…

Geschichten sprechen Menschen emotional an, und das kommt heutzutage häufig zu kurz: „Today we communicate a bit differently. Our information is fragmented (…). It has become watered down, cloned, and is churned out quickly in 140-character blurbs. We’ve lost that personal touch where we find an emotional connection that makes us care.“ (Smashing Magazine, Better User Experience Using Storytelling)

Storytelling ist also das Mittel der Wahl, um Nutzer emotional anzusprechen und Informationen so zu verpacken, dass sie auch ankommen. Doch wie kann sowas aussehen?

Zeitungen und Nachrichtenseiten wie Die Zeit oder der Bayrische Rundfunk setzen auf Storytelling, um komplizierte Sachverhalte, wie die Charlie Hebdo Attentate oder Geschichten von Flüchtlingen zu erklären. Auf Travelepisodes kann man Reisende auf ihren Abenteuern in die Antarktis oder in den Vietnam begleiten. Aber auch Infografiken, Produkt WebsitesAgenturen und sogar Hochzeitseinladungen überzeugen mit Geschichten.

Wer sich die oben genannten Seiten anschaut, dem fällt schnell auf, das einige Elemente immer wieder auftauchen, etwa das Scrolling zur Verstärkung des Nutzererlebnisses, und der Einsatz von Vollbildfotos, Grafiken und Videos, sowohl im Hinter- als auch Vordergrund.

Und sie lebten glücklich bis ans Ende ihrer Tage.

Welche Geschichte brennt Dir auf den Lippen? Wir freuen uns, sie zu hören!

Liebe Grüße, Lena

Zum Weiterlesen: Was können wir von Game Designern über Storytelling lernen? Ein A List Apart Artikel zu Content-First Design.

Ein Gedanke zu „Webtrends: Storytelling“

Schreibe einen Kommentar